Jugend

Auftrag
Verantwortung tragen heisst auch aktive Jugendförderung und Unterstützung nach bestem Wissen und Gewissen. Als SAC Sektion sind wir bestrebt unserer heutigen Jugend die Erlebnisse, Gefahren, Eindrücke und Schönheiten unserer Sportarten in Verbundenheit und Respekt gegenüber der Natur und den Mitmenschen weiter zu geben, zu vermitteln, und zur Selbstständigkeit und Selbstverantwortung stufengerecht auszubilden.

Sportarten
Sei es Wärme, Sonne, Felsen, Schnee, Eis oder Gletscher. In all den Sportarten wie Alpintouren, Ski- und Snowboardtouren, Wandern oder Klettern, bieten wir der Jugend ein grosses und abwechslungsreiches Tourenangebot unter fachkundiger Führung von ausgebildeten J&S LeiterInnen an. All diese Sportarten verlangen eine entsprechende Ausrüstung, welche zu einem grossen Anteil auch durch unsere Sektion angeboten und zur Verfügung gestellt wird. Weiter bieten wir allen bergbegeisterten Jugendlichen alle Jahre eine Woche lang unser beliebtes Kinderbergsteigerlager an.

Klettertraining
In den Monaten Oktober bis Ende April (Wintermonate) trainieren wir mit KIBE und JO jeden Dienstagabend von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Kletterhalle Scalata in Schwarzenbach bei Huttwil. Im regelmässigen Training und nach J&S Grundlagen aufgebaut, erlernen die Jugendlichen die wichtigsten Klettergrundlagen, Technik, Taktik und Sicherheitsaspekte. Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Pflege der Kameradschaft, die Gruppendynamik und wie die Jungen sagen „Sun und Fun“.

Ziele
Vom 10. bis zum 13. Altersjahr gehören die Mitglieder der Gruppe Kinderbergsteigen (KIBE) an. Vom 14. bis zum 22. Altersjahr zählt das Engagement in der Jugendorganisation (JO). Danach können sie den Übertritt zur Sektion machen.
So definieren wir alters- und stufengerecht entsprechend unsere Ziele:

  • Gut ausgebildete, fach- & sozialkompetente Leiter.
  • Stufengerechte Förderung unserer Sportarten wie Klettern, Alpintouren, Ski- & Snowboardtouren, etc.
  • Unterstützung, Entwicklung und Entfaltung unserer Jugend unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten.
  • Respekt, Anstand und Freude an der Natur den Bergen und den Mitmenschen gegenüber.
2014-11/dsc_3559.jpg
2014-11/dsc_3854.jpg
2014-11/dsc_3740.jpg
2014-11/img_0010.jpg
2014-11/img_0013.jpg
2014-11/img_0012.jpg