Um die Mittagszeit treffen im Minutentakt Dutzende von Senioren auf Nyffenegg ein, wo alsbald Seniorenobmann Üelu seine zahlreichen Bergkameraden begrüsst und ihnen den weiteren Verlauf der nachfolgenden Wanderung sowie des anschliessenden Programms erläutert.

Ein langer und breit gefächerter Zug macht sich nun auf und wandert, stets nur sehr gemächlich ansteigend, via Obertalhöhi nach Hitzenberg, P. 861. Gemächlich zieht er weiter nach Hegen, P. 865; danach gilt es die für heute „ernsthafteste“ Steigung Richtung Rapierplatz nach P. 918 zu bewältigen. Der Strasse, welche die Kantone BE und LU miteinander verbindet, entlang legen wir den letzten Abschnitt bis zur Hornusserhütte - noch vor (P. 890) - zurück - wo uns der Samichlaus bereits erwartet.

Während wir uns dem von fleissigen Helferinnen bereitgestellten Apéro zuwenden, „knöpft“ sich die Samichlausin einige Mitglieder des Clubs vor, erinnert an vergangene „Heldentaten“, und hebt ein neues Ehrenmitglied ebenfalls gebührend hervor. Auf demselben Weg geht es anschliessend zurück nach Nyffenegg, wo wir uns im grossen Wagenschopf von Schüpbach’s Burehofbeizli niederlassen.

Nach Rückblick auf die Unternehmungen anno 2016 und dem Ausblick aufs Tourenprogramm 2017 (mit attraktiven Tages- und Wochentouren, wie bspw. Robi’s Schneeschuhtage im Schwarzwald, Hansruedi’s Skitourenwoche in Bivio, oder die Wanderwoche im Bregenzerwald), verweist der Obmann auch auf Paul’s Seniorenevent (mit verschiedenen Wanderungen im Ferienheim Huttwil) in Eriz. Zudem sei erstmals ein Car-Ausflug mit leichter Genusswanderung vorgesehen; er schliesst die Revue mit der virtuellen Begrüssung der neuen Tourenleiter, Helen Baumann, ab.

Nach dem Vorstellen des neuen Notfallkonzeptes des neuen Präsidenten Peter Heiniger, bieten Paul und Therese Schenk den 57 Teilnehmern einen informativen Einblick und faszinierende Fotos von Alaska und Patagonien.

Ein äusserst schmackhaftes Essen mit köstlichen Würsten und Rösti aus eigener Produktion leitet über zum nun geselligen Teil des gut vorbereiteten und durchgeführten Anlasses zum Jahresabschluss der SAC-Senioren Huttwil, währenddessen Robi insbesondere Üelu und Margrit Sommer fürs heutige, wie auch übers Jahr stattgefundene, Engagement dankt.

Tages- und Wanderleitung; Ueli Sommer